News Jugi

Jugitag Kreuzingen 03.07.2016

Am Sonntagmorgen, dem 3.7.16 versammelten sich die Kinder der Jugi Ägelsee bereits um 6.30 Uhr beim Casa Grande in Wilen. Während einige noch in ihrer eigenen Welt waren und ein bisschen vor sich hin träumten, waren andere schon top fit und sehr aufgeregt, was der heutige Tag bringen wird. Bald schon ging es los und Auto um Auto fuhr nach Kreuzlingen. Als in Kreuzlingen dann das Einwärmen begann, wachten auch die letzten noch aus ihrem Halbschlaf auf und machten voller Elan mit. Bald schon konnte der Wettkampf beginnen. Als die Grösseren der Jugi bereits mit dem Einzelwettkampf gestartet haben, machten sich die Kleineren auf den Weg zum Gruppenwettkampf, den sie mit Bravour, hinter sich brachten. Auch die „Grossen“ meisterten den teilweise anspruchsvollen Einzelwettkampf mit grossem Einsatz und mit viel Ehrgeiz. Später starteten die 1.-4.Klässler/innen schon bald mit dem Einzelwettkampf. Alle gaben sich viel Mühe und zeigten ihr Bestes. Bei allen, schauten dank ihrem Ehrgeiz und den motivierenden Worten der Leiter und Leiterinnen, Resultate heraus die sich zeigen lassen konnten. Nach kleineren Zwischenfällen, teilweise langen Wartezeiten und viel Sonnenschein konnten auch die letzten Kinder ihren Einzelwettkampf mit dem letzten Posten abschliessen.

Am Nachmittag gegen drei Uhr starteten dann die Pendelstafetten. Die ersten, die an den Start gingen, waren die 1./2. Klässlerinnen. Nach sechs super Sprints die sie unter tosendem Applaus zeigen durften, kamen sie ins Ziel. Danach starteten schon bald die 3./4. Klässlerinnen. Auch sie gaben ihr Bestes und kamen sogar als zweitschnellste Gruppe ins Ziel. Nach den Jungs die natürlich auch super gerannt waren und den 5./7. Klass-Mädels warteten alle gespannt bis die Finalgruppen bekannt gegeben wurden. Leider reichte es nur für eine Knabengruppe in den Final. Die Jungs gaben noch einmal richtig Vollgas und die Fans der Jugi Ägelsee machten genauso voller Power mit und feuerten sie an. Schliesslich erreichten sie als dritte das Ziel. Fantastisch gemacht Jungs! Den Abschluss des Tages bildete die Rangverkündigung. Die Jugi Ägelsee durfte eine Medaille und zahlreiche Auszeichnungen entgegennehmen. Nebst dem dritten Rang der Knaben in der Pendelstafette, schafften sie es auch im Gruppenwettkampf auf den zweiten Platz und durften sich auf dem Podest feiern lassen.

An dieser Stelle möchten wir den Eltern ganz herzlich danken, dass sie den ganzen Tag tatkräftig dabei waren und die Kinder der Jugi Ägelsee unterstützt haben. Ausserdem herzliche Gratulation allen Kindern die am Jugitag teilgenommen haben. Alle dürfen stolz auf ihre Leistung sein und die Jugileiterinnen und Jugileiter sowie auch Hilfsleiterinnen sind sehr stolz auf ihre individuellen Leistungen.

Autoren: Julia Herrmann, Tamara Rotach

HIER noch einige Fotos.

Jägerballturnier Hüttlingen 22.05.2016

In Hüttlingen fand am Sonntag 22. Mai 2016 der Spieltag im Jägerball statt. Die Jugi Ägelsee ging mit zwei Mannschaften bei den Mädchen Kategorie A und B an den Start.

Die Mädchen aus der 1. und 2. Klasse konnten sich am Morgen mit vier Siegen den Gruppensieg für die Rangspiele am Nachmittag sichern. Vor allem als Hasen konnten sich die Mädchen sehr gut verteidigen. Dank raschen Spielzügen wurden klare Siege erreicht.

Auch die Mädchen der 3. und 4. Klasse konnten am Morgen drei Spiele gewinnen und verschafften sich mit tollen Leistungen ebenfalls eine gute Ausgangslage für die Rangspiele am Nachmittag. Ebenfalls konnten die Mädels dank schnellem Spiel meist sehr gut punkten und viele Hasen treffen.

Nach der Mittagspause wurde dann um die Ränge gekämpft. Die kleinen Mädchen begannen nach dem Mittag wiederum mit einem Sieg, und konnten im zweiten Spiel um den Einzug für die Spitze (Plätze 1-4) spielen. Da das Duelle gegen Balterswil leider verloren ging, wurde damit aber leider nicht. Es gelang nach der Niederlage nicht optimal, wieder zurück zum siegen zu finden. Trotz allem wurde gut gekämpft und das letzte Spiel konnte noch gewonnen werden. So schaute am Schluss der sehr gute siebte Rang von 39 Mannschaften heraus.

Die grösseren Mädchen konnten am Nachmittag die erste Partie für sich entscheiden. Darauf hin folgten leider ähnlich wie bei den kleinen Niederlagen. Bis zum Schluss machten aber auch die grossen Mädchen super mit und erspielten sich ebenfalls den guten 23. Platz von 32 Mannschaften.

Die Leiterinnen und Leiter danken allen Kids für den tollen Einsatz und die guten Leistungen. Wir durften mit viel Freude nach Hause zurück kehren.

Autor: Sybille Weilenmann

IMG_0305