Jugilager 2019: Anreise

Kurz vor dem Jugilager erreichte uns ein Hilfeschrei von den drei Fragezeichen. Sie benötigen dringende Hilfe bei einem ihrer Fälle. Natürlich machten wir uns sofort auf den Weg um die Truppe zu unterstützen.

Mit dem Zug ging es bis nach Ilanz. Von da an dann zu Fuss über Stock und Stein weiter bis nach Brigels. Unterwegs kamen wir an einer Burg vorbei mit beeindruckender Aussicht. Schon etwas müde kamen wir schlussendlich dann im Lagerhaus bei Brigels an, wo uns die Küche bereits mit einem reichen Zvieri erwartete.

Nach dem Einpuffen bekamen wir am Abend dann prominenten Besuch. Die drei Fragezeichen kamen bei uns vorbei. Sie teilten uns mit, dass der Kommissar Reynolds noch nicht ganz überzeugt von uns sei – deshalb mussten wir uns zuerst beweisen. Mit einem coolen Gruppenfoto und geheimnisvollen Codenamen versuchen wir Ihn nun zu überzeugen. Mal sehen ob das gereicht hat!

Jugilager 2019

  • von

Bald ist es so weit und wir reisen mit einer grossen Kinderschar nach Brigels ins Jugilager. Wir freuen uns auf eine tolle Lagerwoche. Herzlichen dank an alle Leiterinnen und Leiter, wie dem Küchenteam für den Einsatz. Untenstehend ein paar Eindrücke aus unserem Jugilager 2016, für alle welche noch nie in einem Jugilager dabei waren.

Ebenfalls ein grosser Dank gilt unseren Sponsoren.

  • 2 Rad Bossi
  • Bäckerei Böhi AG
  • Brühwiler Sanitär AG
  • Ed. Vetter AG
  • Gehrig Parkett
  • Generali Versicherungen AG
  • Halter Bonbons AG
  • Kantonspolizei Thurgau
  • Lidl Schweiz AG
  • Mosterei Möhl AG
  • Otto’s AG
  • Philippin Plattenbeläge AG
  • Prolux Solutions AG
  • Raiffeisenbank Regio Sirnach
  • Rivella AG
  • Schweizerische Mobiliar Versicherungsgesellschaft AG
  • Special-a GmbH
  • Technische Betriebe Wil
  • Topp CC
  • Züger Frischkäse AG
  • Arbonia AG
  • Bingesser Huber Elektro AG
  • Coop Verkaufsregion Ostschweiz
  • frifrench GmbH
  • Gemeinde Rickenbach
  • Genossenschaft Migros Ostschweiz
  • Hofstetter Pneuschür AG
  • Kostezer AG
  • M.B. Anhänger
  • Ochsen Metzg AG
  • Peter Stadler Heizungen
  • Politische Gemeinde Wilen
  • Quinter & von Ah Heizungen
  • Ricola Schweiz AG
  • Rombach Malergeschäft GmbH
  • Schweizer Michproduzenten SMP
  • Stöckli Outdoor Sports
  • Thurgauer Kantonalbank
  • Wander AG
  • Zürich Versicherungs-Gesellschaft AG

 

Vereinsreise 2019

Pünktlich um zehn Uhr versammelten wir uns mit Gepäck und Fahrrad beim Ägelsee. Wohin die Reise gehen wird wusste niemand bis Ste und Nanä ein Video an uns schickten, indem sie erklärten wie unsere Reise verlaufen wird.
Sie teilten uns mit, dass wir sie nun per Schnitzeljagd suchen müssten. Auf der Reise erwarteten uns verschiedene Aufgaben, welche uns näher ans Ziel führten. Um uns die ziemlich anspruchsvolle Velotour ein wenig zu erleichtern stellten uns die Beiden immer mal wieder eine kleine Verpflegung und verschiedene Getränke bereit. Mit unseren stylischen Stirnbändern und unseren selbst kreierten TV-Spitznamen meisterten wir alle unsere Aufgaben. Da wir gemäss Anweisung ziemlich zügig vorankamen, haben wir uns spontan entschieden einen Zwischenstopp in einer Beiz einzulegen. Nach einem erfrischenden Getränk machten wir uns noch zum letzten Mal auf den Weg in Richtung Ziel.
Endlich auf dem letzten Hügel angekommen, winkten uns Nanä und Ste bereits voller Freude mit der “Friedensfahne” zu. Der Willkommensdrink und die fein zubereitete Snack-Platte warteten bereits auf uns. Zusammen verbrachten wir spielerisch, musikalisch oder einfach gesprächig einige schöne Stunden. Das Abendessen, welches aus Würsten, Schlangenbrot und nur ein wenig zu viel Hörnli- Salat bestand, schmeckte uns allen, trotz einigen Pannen, sehr gut.
Lachend, tanzend und spielend genossen wir die schönen nächtlichen Stunden vor dem Feuer. Natürlich durften auch die Schoko-Bananen und die Marshmallows als Dessert nicht fehlen.
Am Sonntagmorgen, nachdem alle aus ihren mehr oder weniger bequemen Betten gekrochen sind, ging es ziemlich schnell ans Aufräumen unseres Gepäcks. Danach konnten wir unser gemeinsames Frühstück geniessen.
Nach dem Frühstück halfen wir noch kurz einen Teil aufzuräumen und machten uns darauf hin auch schon wieder auf den etwas kürzeren Heimweg.

Im Ägelsee erwarteten uns Nanä und Ste auch schon wieder, um uns unser Gepäck abzugeben.
Wir alle konnten dieses Wochenende sehr geniessen und es hat uns viel Spass gemacht. Hiermit noch ein herzliches Dankeschön an Stefanie und Nadine für das aufwändige Organisieren dieses tollen Wochenendes. Ebenso ein ganz grosses Dankeschön an Stefan fürs Mithelfen.

Weitere Eindrücke finden Sie in der Galerie.